Was ich mit euch teilen möchte: Channeling von Saint Germain

Beim Aufräumen von meiner Homepage – nein sie ist noch nicht fertig  🙂 – entdeckte ich ein „altes“ Channeling von mir. Faszinierend wie klar und witzig die Worte von Saint Germain sind.

Channeling von Meister Saint Germain vom 8. 3.2014:

„Wie immer begrüße ich euch herzlich und erzähle euch nun von dem kleinen Dialog, den ich mit dem Medium Margeaux geführt habe, als ich mich in ihrem Körper ausbreiten durfte. Sie hat mich beim Reinkommen scherzhaft gefragt in welcher Gestalt ich heute komme als Weihnachtsmann bin ich nun schon reichlich spät dran, hat sie gemeint und für Väterchen Frost ist es eindeutig zu warm. Dieser Scherz hat eine Vorgeschichte, die ich euch nun erzählen werde.

Margeaux hatte von mir vor etwas mehr als einem Jahr eine ganz bestimmte Vorstellung. Ich war für sie Meister Saint Germain vom violetten Strahl, immer ruhig und klar, sehr weise, sehr groß und mächtig. Und dann hat sie entdeckt, dass ich in einer meiner unzähligen Inkarnationen in der Gestalt des Merlins auf dieser Erde war. Das hat ihr Bild von mir ins Wanken gebracht, plötzlich hatte ich eine neue Facette, der verrückte Zauberer mit dem Zauberstab. Das hat gar nicht in ihr Bild von mir gepasst und ich habe sie damals mit den Worten: „Siehst du, ich bin immer für Überraschungen gut“, geneckt. Seither necken wir uns oft, wenn wir einander begegnen.

Margeaux hat recht, wenn sie sagt, dass auch im Weihnachtsmann ein Saint Germain steckt. Aber ich bin viel mehr als der Weihnachtsmann oder Merlin oder der Graf von Saint Germain und auch IHR seid viel mehr, als ihr glaubt. Im Herzen habt ihr verstanden, dass ihr mehr seid als der Mensch, der hier inkarnieren durfte, der eine bestimmte Form, nämlich euren Körper gewählt hat und einen bestimmten Namen trägt. Der in einer bestimmten Familie hineingeboren wurde, in ein bestimmtes Land, in bestimmte Lebensumstände, usw.

Aber ihr seid so unendlich viel mehr, wenn ihr in euch geht, dann wisst ihr das auch. Aber im Alltag vergesst ihr darauf und identifiziert euch wieder mit eurem Aussehen und eurem Namen.  Es ist – aus geistiger Sicht – wie als würdet ihr nur euren Vorgarten sehen, weil ihr an diesem jeden Tag vorbeigeht und die Schönheit und Größe eures richtigen Gartens, der hinter eurem Haus liegt, habt ihr vergessen.

So nutzt den heutigen Tag, dreht euch um, schließt die Augen und spürt euch von innen. Dann blickt ihr nicht in den Vorgarten, sondern ihr geht hinter das Haus und entdeckt euren geheimen Garten, eure wahre Schönheit.“

Viel Spaß dabei!

Das wünscht euch Meister Saint Germain*

* gechannelt von Margeaux.