Was hilft mir bei der Bewusstwerdung?

Da gibt es viele Wege, wie z.B. tägliche Meditation, Entschleunigung, „echtes“ Zuhören, Akzeptanz des Gegenübers und vieles mehr. Für mich zählt eindeutig auch das jährliche Heilfasten dazu und das seit 9 Jahren. Warum das so ist? Es ist ein Ausstieg und gleichzeitig eine Auszeit vom Alltag. Ich nehme mir bewusst 10 Tage Zeit – nur für mich – ganz exklusiv! Keine Arbeit, kein Wäschewaschen, einkaufen, kochen, putzen, etc.

Ich reinige mich sowohl körperlich als auch seelisch – das geht nun mal viel einfacher, wenn ich mich auch örtlich vom Alltag trenne. Ich fahre daher jedes Jahr nach Oberösterreich ins Ennstal, in die Natur, in den kulinarischen Verzicht, zur ausgedehnten Bewegung, zur Besinnung. Und jedes Mal kehre ich energiegeladen und tiefenentspannt nach Hause zurück. Je nachdem, wie bewusst ich selbst mit mir umgehe, hält dieser Zustand bis zu einem halben Jahr (also der Energielevel – leider nicht die Tiefenentspannung) an. Für mich persönlich ist das Frühjahr ein „Erwachen“ aus dem Winterschlaf, so wie in der Natur alles zu neuem Leben erwacht, sprießt auch mein Leben wieder! Ich gehe wieder mehr raus, treffe mich mit Freundinnen, die längeren Tage haben gefühlt mehr Stunden, als wenn es um 17:00 dunkel wird, der Sommerurlaub steht vor der Tür und alles ist leichter, einfacher und fröhlicher.

Reflektiertes Lesen, freudvolles Lernen und der stetige Austausch mit anderen Menschen (vor allem jener, die eine andere Meinung als ich teilen) empfinde ich als eine großartige Bereicherung für mein persönliches Wachstum und mein bewusstes Empfinden. Natürlich gelingt es mir nicht andauernd hundertprozentig mein Bestes zu geben, aber es gelingt mir immer öfters. Und vor allem stelle ich mir selbst folgende Fragen: „Warum stört dich dieses oder jenes so sehr? Was hat das alles mit mir zu tun? Was will mir mein Gegenüber spiegeln?“ Eigenverantwortung ist meiner Meinung nach ein zentrales Thema für uns alle. Nicht die Umstände sind schuld oder andere Menschen, sondern meine Sicht der Dinge, mein (Nicht-)Handeln, meine Zweifel, etc.

Was mich weiterhin stört, ist, wenn mir andere Menschen ungefragt ihre Ansichten und Meinungen überstülpen wollen bzw. ihre Ansichten als absolute Wahrheiten verstanden wissen wollen. Und wenn Theoretiker über die Praxis sprechen! In der Theorie ist alles einfach und klar, aber in der Praxis sieht das ganz anders aus, oder?

Falls Du keine Zeit findest um zum Heilfasten zu fahren, oder diese Methode dir nicht behagt, kannst Du gerne auch unsere Bücher zur Bewusstwerdung lesen.

HIER findet ihr das neue Verlagsprogramm von Bücher mit Herz.

Herzensgrüße von Sabine