Vorausschauender Rückblick

Das heurige Weihnachtsfest ist bereits „Geschichte“ und das neue Jahr ist greifbar nahe, nur noch ein paar Tage! Ich muss gestehen, dass bei mir in der Vorweihnachtszeit keine echte Weihnachtsstimmung aufkommen wollte. Ich war erschlagen von dem irrsinnigen Überfluss an Weihnachtsschmuck, Weihnachtsmusik, Geschäften mit Geschenken und Angeboten für Groß und Klein, vom Glitzer und Schimmer! Vor allem in einem der vielen Einkaufszentren in unserer Stadt. Es war von allem Zuviel!

Ich wünschte mich gedanklich in einen ruhigen, verschneiten Wald – ohne Menschen, ohne Lärm, nur ich alleine. Um Ruhe zu finden und diese scheinbare Vielfalt hinter mir zu lassen. Ich wollte mich auf die echten, tiefen Empfindungen konzentrieren: auf die Beziehung zu mir und meine Beziehungen zu anderen, auf die Dankbarkeit und die Erlebnisse, die mir tief unter die Haut gegangen sind. Das ist wirklich Weihnachten für mich.

Heuer war bei uns zu Hause alles anders – diesmal waren beide Kinder zu Hause und haben gemeinsam mit uns den Christbaum aufgeputzt. Wir hatten viel Freude dabei, Weihnachtsmusik gehört und schon war Weihnachten auch in meinem Herzen angekommen. Ich hoffe, Ihr hattet eine wunderbare Zeit im Kreise eurer Liebsten mit vielen besinnlichen Momenten. Ich freue mich jetzt mal vor allem auf die viele Freizeit mit meiner Familie, mit Freunden und auch mit mir selbst.

Jetzt ist auch wieder die Zeit für Neujahrsvorsätze gekommen, obwohl inzwischen jeder von uns weiß, dass ich jederzeit meine Routinen ändern kann. Dazu musst Du nur hartnäckig genug sein. Deine Komfortzone verlassen und Neues ausprobieren. Ich empfehle euch dazu das Video von Margeaux Brandl hier. Nach einer Auszeit (und dafür sind die Tage zwischen Weihnachten und 6. Jänner bestens geeignet) freue ich mich auf das neue Jahr und bin schon sehr gespannt, wie ich es gestalte…und ob ich genug Energie und Ausdauer aufbringen werde um meine Änderungswünsche umsetzen zu können!

In diesem Sinne wünsche ich euch allen einen wunderbaren Start ins Jahr 2019 – mit frischem, lebensfrohem Mut und einer gehörigen Portion Zuversicht und Offenheit!

Herzensgrüße von Sabine

Zitat: „Der Mensch kann nicht zu neuen Ufern aufbrechen, wenn er nicht den Mut aufbringt, die alten zu verlassen.“ André Gide