Die Realität – eine Frage der Perspektive!

Jeder einzelne von uns erschafft sich seine eigene Realität, sein Leben, sein Wirken, sein Dasein. In jeder Stunde, Minute, Sekunde liegt es in unserer Hand. Den Lauf der Dinge können wir nicht immer selbst bestimmen, aber wir können entscheiden, wie wir auf die einzelnen Ereignisse reagieren. Lassen wir die Situation mal auf uns wirken, unser Gegenüber seine Sichtweise der Geschehnisse erklären und hören vorurteilsfrei und ohne Erwartungen einfach zu. Klingt ganz banal und einfach, oder?

Ist es aber (leider) nicht. Unsere Erwartungen, inneren Abläufe und Muster machen uns schon zu Beginn einen Strich durch die Rechnung. Mir hilft in diesen Situation: tief durchatmen, still sein, aktiv zuhören und vor allem: Geduld haben. In letzter Zeit werde ich immer wieder positiv überrascht, welche Ergebnisse solche „mal-sehen-was-jetzt-passiert“ Situationen hervorbringen.

Mein Blickwinkel entscheidet, ob ich mein Leben als bereichernd und wertvoll, oder als zermürbend und enervierend empfinde. Und ja – es gibt solche Tage, wo scheinbar nichts klappen will! Wo man morgens schon mit dem falschen Bein aufsteht…aber selbst solche Tage lassen sich „umdrehen“ und abends geht man mit einem Lächeln ins Bett.

Was wir ausstrahlen, ziehen wir magnetisch an! Jeder von uns kennt das: wenn ich „gut“ drauf bin und bestens gelaunt aus dem Haus gehe, begegne ich vorwiegend gut gelaunten, fröhlichen und freundlichen Menschen. Und sollten einem doch ein paar Grantler unterkommen, dann sieht man darüber hinweg und denkt sich: „Oje, der hat heute wohl einen schlechten Tag!“

Die Beibehaltung einer positiven Einstellung, dieses Inne-halten und Geduld haben, fällt durch gewisse Routinen, die man beim Aufstehen beginnt und die sich durch den Tag ziehen, viel leichter. Und auch hier gilt: „Übung macht den Meister“.

Wie diese Praxisübungen aussehen und welche Auswirkungen sie auf uns haben können, findet ihr in folgenden Büchern:

  • „Savitris Botschaft“ von Margeaux Brandl (nähere Infos findest Du hier).
  • „Bewusst leben – Dein Weg des Erkennens“ von Wolfgang Wieser (nähere Infos findest Du hier)
  • „Der Schuld und Sühne Unfug….und wie wir ihn beenden“ von Kary Nowak (nähere Infos hier)
  • „alles hat SINN im abenteuer leben“ von Selina Leone (nähere Infos hier)
  • „Aktiviere deinen Lichtkörper“ von Margeaux Brandl (nähere Infos hier)
  • Ein kurzes Video zur täglichen Morgenroutine von Margeaux Brandl findet ihr hier
    Nimm Dir die Zeit und richte Deinen Tag jeden Morgen bewusst aus.

Wir wünschen Euch viel Freude beim Lesen und bei der Umsetzung im Alltag!

Herzensgrüße von Sabine

∞ Newsletter Oktober 2018 ∞

Einladung zum INSPIRATIONSABEND von und mit KARY NOWAK in Wien

Schon am Dienstag, den 9. Oktober 2018 um 19:00 findet der Inspirationsabend mit dem Titel: „Geschichten, die das Herz berühren oder die zum Lachen führen – und manchmal sogar Leben retten können!“ im Restaurant Achillion, in der Ottakringerstraße 233, 1160 Wien statt.

Kary Nowak stellt seine Sichtweise des Schuld- und Sühneprogramms vor und zeigt uns, anhand zahlreicher Praxisbeispiele, wie man diesem „Unsinn“ entfliehen kann. Wir freuen uns auf ihr Kommen (am besten in Begleitung Deines Lieblingsmenschen)! Sein neues Buch „Der Schuld- und Sühne Unfug … und wie wir ihn beenden“ kann selbstverständlich vor Ort gekauft und signiert werden. Wer am 09.10.2018 keine Zeit zum Vorbeikommen hat, kann das Buch auch hier bestellen.

Weitere Termine

Am Samstag, den 17. November 2018 habt Ihr die Möglichkeit unsere Gründerin, Margeaux Brandl von 11:30 – 12:00 in der Gainfarner G’sundheitspraxis (Adresse: Brunngasse 65, 2540 Bad Vöslau) bei ihrer Lesung: Krise als Chance zu hören und zu treffen. Sie ist den ganzen Tag vor Ort und gibt auch individuelle Channelings. Am Nachmittag von 15:30 – 16:15 gibt sie auch Einblicke in die Praxis der Meditation unter dem Titel: Meditation ist einfacher als du denkst!

Das weitere Programm für diesen Gainfarner G’sundheitstag findet ihr hier.

buechermitherz jetzt auch auf Instagram

Lang hat´s gedauert, aber wir freuen uns, dass wir jetzt auch auf Instagram zu finden sind – unter buechermitherz. Wir begrüßen unsere neuen Abonnenten!

Unser gesamtes Verlagsprogramm findet ihr hier.

Immer mittwochs erscheinen unsere Blogs zu den unterschiedlichsten Themen, von unterschiedlichen Autoren und Autorinnen – schaut doch mal vorbei!

„Jeder ist an allem Schuld. Wenn jeder das wüsste, hätten wir das Paradies auf Erden.“ (Fjodor Michailowitsch Dostojewski, 1821 – 1881)