Wie der Baum im Wind

Zeit der Veränderung

In einer Zeit, in der ich mich von meinem Freund in aller Liebe und Verbundenheit nach zweieinhalb Jahren getrennt und auch meinen Job hingeschmissen habe, sind Zweifel mein ständiger Begleiter. Dabei pendele ich zwischen der Erkenntnis, wer ich wirklich bin und meinem großen Bedürfnis nach Freiheit, sowie der Sehnsucht nach Liebe.

Ich fühle, dass sich vieles in mir verändert hat und immer noch verändert. Was ich erkenne, ist, dass ich nun endlich ICH sein kann. Ich muss mich nicht mehr verstellen, ich darf SO sein wie ich bin. Dennoch spüre ich diese fehlende Liebe und Zärtlichkeit, nach der ich mich sehne. Doch es ist mir klar geworden, dass es sich im Grunde nur um fehlende Selbstliebe, die ich noch nicht vollständig in mir gefunden habe, handelt.

Freiheit von Anhaftung

In einer solchen Zeit helfen mir meine Bücher, Videos, Meditationen und Karten. In einem meiner Lieblingsbücher „Denn Christus lebt in jedem von euch“ von Paul Ferrini bat ich um Antwort. Ich schlug eine Seite auf und mir sprang folgender Titel ins Auge: „Freiheit von Anhaftung“. „Komisch“, dachte ich, „Anhaftung“, erst gestern kam mir dieses Wort in einem Video unter.

Was konnte ich mir herausnehmen? Das Zitat „Wie der Baum im Wind“ habe ich auch in meinem Buch „alles hat SINN im abenteuer leben – Part 1“ – mein Buch hier auf Amazon erhältlich – schon festgehalten, mich haben dazu die folgenden Zeilen sehr angesprochen (gekürzt):

Ich bitte dich einfach zu erkennen, wie du dein Glück an Bedingungen geknüpft hast. Wenn du verstehen willst, was Bedingungslosigkeit ist, schaue dir den im Wind tanzenden Baum an. Er ist unten fest verwurzelt und oben ganz beweglich. Er ist ein Symbol für Kraft und Hingabe. Du kannst die gleiche Charakterstärke entwickeln, indem du auf alle Situationen in deinem Leben flexibel reagierst. Stehe aufrecht und sei im gegenwärtigen Moment verwurzelt. Wisse um deine Bedürfnisse, aber lass zu, dass das Leben sie auf seine Weise erfüllt. Bestehe nicht darauf, dass deine Bedürfnisse auf eine bestimmte Weise erfüllt werden. Wenn du das tust, bietest du unnötigen Widerstand. Der Stamm des Baumes zerbricht, wenn er versucht, sich dem Wind entgegen zu stellen.

Bewege dich mit dem Wind!

Illusionsbild im Hintergrund von Snezana Kreppenhofer-Hahn, Buch SINN Part 1 erhältlich z.B. bei Skybooks Mödling oder auf Amazon

„Frei von Anhaftung“, so weiter im Kapitel, bedeutet auch:Wenn die richtigen Bedingungen für ein bestimmtes Ereignis gegeben sind, wird es sich ohne große Mühe manifestieren. Wenn die Voraussetzungen jedoch nicht stimmen, gelangt man selbst mit großer Anstrengung nicht zum Ziel.“

Sehnsüchte

Margeaux Brandls Kartenset gab mir beim Ziehen einer Karte einen weiteren Hinweis: „DIE DUALSEELE“ – „Wir sind alle in Liebe verbunden.“

Die Karte könnte ich nicht treffender ziehen! Hier bestätigt sich meine tiefe SEHNSUCHT, die Sehnsucht nach Liebe, nach Zuneigung, nach Anerkennung, nach Zärtlichkeit. Die Sehnsucht nach meiner Ergänzung, die Sehnsucht nach einer harmonischen Partnerschaft, die von Geben und Nehmen gleichermaßen bestimmt ist. „Diese Sehnsucht entspringt dem Gefühl der Trennung, dem Gefühl abgeschnitten und unvollkommen zu sein“, steht dazu im begleitenden Buch „Aktiviere deinen Lichtkörper“ – Aktiviere deinen Lichtkörper hier erhältlich. Im Detail beschreibt diese Karte weiter, dass ich mehr bin als ein Mensch auf dieser Erde, und ich bekam den Hinweis, dass ich im Außen nicht finden kann, was ich suche. Erst wenn ich den Blick nach innen richte, werde ich fündig: Dein Ziel ist es, Selbstbewusstsein und Selbstliebe zu entwickeln. Wenn du deine Göttlichkeit erkannt hast, enden alle Zweifel, alle Sorgen, alle Ängste und alle Sehnsüchte. Du bist glücklich und lebst wieder im Paradies. Das ist deine Bestimmung.“

Baby Alice hat das Küken gezogen. Es sagt: „Ich bin versorgt, mit allem was ich brauche.“

Im Fluss des Lebens

So schließt sich der Kreis und ich lebe bewusster und achtsamer, liebe mich so wie ich bin, mit all meinen Macken, mit all meiner Getriebenheit, mit all meinen Urteilen über mich, die mir meine Mitmenschen widerspiegeln. Doch auch mit all meiner Dankbarkeit, die mich erfüllt – ich gebe mich dem Fluss des Lebens hin wie der Baum im Wind, falle tief in mich hinein, um mich meiner tiefsten Gefühle hinzugeben, um aufzuräumen. Im Innen wie im Außen. Sodass der Weg, der mir dient, mich findet, ohne ihn suchen zu müssen.

Aber warum erzähle ich all das, was mir gerade im Leben begegnet? Es ist mir klar, dass das, was mir dient, nicht unbedingt dir dienen muss. Doch ich hoffe, du kannst dir in deinem Gefühls-Wirrwarr, in dem du dich womöglich gerade befindest, das eine oder andere herausholen. Weil die Dinge, die anderen geholfen haben, wie Bücher, Karten oder Videos, haben mir in meiner Weiterentwicklung unglaublich geholfen. Lass dich inspirieren! Alles hat SINN im Abenteuer Leben :)! Mit einem Spruch aus meinem Buch „SINN Part 2“, an dem ich bereits arbeite, schließe ich meinen heutigen Blog.

Da wo Liebe ist, ist der SINN des Lebens erfüllt. (Dietrich Bonhoeffer)

Wunderschöne sonnige Oktober-Herbsttage wünscht euch Sandra